fbpx
×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle (Region Wilhelmshaven / Friesland) Radio Nordseewelle 80er Radio Nordseewelle Weihnachtsradio
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fledermaus-Nacht

27.08.2016 - 20:00 - 28.08.2016 - 21:45

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) in Ostfriesland lädt zur Fledermaus-Nacht ein. Die niedersachsenweite „Batnight“ findet am Sonnabend und Sonntag, 27. und 28. August, statt. Der Nabu Ostfriesland beteiligt sich mit vier Aktionen in Aurich, Emden und Leer daran. Teilnehmer können sich bei einem Abendspaziergang über das Leben der Nachtjäger informieren. Ausgerüstet mit Spezialdetektoren (Bat-Detektoren) erleben sie, wie die eigentlich für Menschen unhörbaren Fledermaus-Laute klingen.

In Aurich läuft die Fledermaus-Tour von 20.30 bis 21.45 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz am Upstalsboom in Aurich-Rahe. Dini Leuschner gibt Einblicke in das außergewöhnliche Leben der Fledermäuse. Die Veranstaltung ist auch für Familien mit Kindern geeignet. Bei Regen fällt sie aus.

Nach 20 Jahren Batnight zieht der Projektleiter und Fledermausbotschafter des Nabu Niedersachsen, Ralf Berkhan, eine positive Bilanz. „Das Bewusstsein ändert sich spürbar. Bei uns melden sich zunehmend Menschen, die etwas für Fledermäuse tun oder hilflosen Tieren helfen wollen.“

Mit der „Batnight“ macht der Naturschutzbund auf die Bedrohung der außergewöhnlichen Tiere aufmerksam, die mit ihren Ohren sehen und mit den Händen fliegen. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren laut Nabu die Bestände hierzulande stark eingebrochen. Heute seien viele der 25 heimischen Arten gefährdet, vier sind vom Aussterben bedroht.

Fledermäuse haben kaum natürliche Feinde, gehören aber zu den Lebewesen, die am meisten unter intensiver Land- und Forstwirtschaft sowie der Vernichtung natürlicher Lebensräume durch den Menschen leiden. Nahrungsmangel und viel zu wenige geeignete Unterkünfte machen ihnen besonders zu schaffen.

„Wer helfen möchte, kann zum Beispiel mit einem Fledermauskasten ein Ersatz-Zuhause schaffen. Und indem man Balkon oder Garten naturnah gestaltet und auf Gift verzichtet, leistet man einen kleinen Beitrag für eine Umgebung mit genügend Nahrung“, rät Ralf Berkhan.

Details

Beginn:
27.08.2016 - 20:00
Ende:
28.08.2016 - 21:45

Veranstaltungsort

Parkplatz am Upstalsboom
Aurich-Rahe, Google Karte anzeigen
Back To Top