fbpx
×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle (Region Wilhelmshaven / Friesland) Radio Nordseewelle 80er Radio Nordseewelle Weihnachtsradio
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dr. Sonja König hält einen Vortrag in Aurich

19.10.2016 - 15:00

Das Historische Museum Aurich lädt am Mittwoch, dem 19. Oktober 2016, um 15 Uhr, zu einer Veranstaltung der Reihe „Vortrag, Führung, Kaffee“ ein. Der Vortrag begleitet die Sonderausstellung zur Auricher Stadtgeschichte. Er wird gehalten von Dr. Sonja König, Archäologin der Ostfriesischen Landschaft.

Herrschaft und Wehrbau sind im Mittelalter recht eng miteinander verknüpfte Begriffe: Ein Wehrbau war nicht nur ein Mittel, um sich gegen Feinde zu schützen, man brachte mit ihm auch eine höhere gesellschaftliche Position zum Ausdruck.

 

Herrschaft und Wehrbau nahmen im Ostfriesischen eine grundlegend andere Entwicklung als anderswo in Mitteleuropa. Das genossenschaftliche Verfassungssystem des Zusammenschlusses in Landesgemeinden enthielt im 13. Jahrhundert das Verbot des privaten Burgen- und Steinhausbaus, nicht jenes der landesgemeindlichen Burgen. Ein Indiz, dass es zu jener Zeit sehr wohl Steinhäuser gab. Steinhäuser oder „stins/stinzen“ waren seit der zweiten Hälfte des 13. Jahrhundert die typische Form von wehrhaften Gebäuden in Ostfriesland. Sie entsprechen dem Donjon, dem Steinwerk bzw. dem Festen Haus. Befestigte steinerne Wohntürme bedeutender Familien lassen sich im Mittelalter in ganz Europa nachweisen.

 

Das Steinhaus stand nicht isoliert, sondern bildete den wehrhaften und repräsentativen Teil eines von Landwirtschaft und Handel geprägten Gutshofes. Die ursprüngliche Zahl der Steinhäuser im gesamten friesischen Küstenraum lässt sich bislang nicht einmal ansatzweise schätzen, doch dürfte sie höher liegen, als man es für „Burgen“ landläufig vermutet. Von jenen einst zahlreichen ostfriesischen Steinhäusern sind heute nur noch wenige in nahezu unverändertem Zustand erhalten. In einer 2009 veröffentlichten Inventarisierung von mittelalterlichen Steinhäusern in der Provinz Friesland werden allein für dieses Gebiet über 700 Standorte vorgestellt. Ein Steinhaus gehörte für eine wohlhabende Familie dazu und stand keinesfalls allein in einem Ort, geschweige denn in einem Territorium. Aus einigen Steinhäusern entwickelten sich mehrflügelige Wasserburgen und Schlösser.

 

Bitte, meldet euch an der Museumskasse oder unter der Telefonnummer 04941-123600 an!

Details

Datum:
19.10.2016
Zeit:
15:00

Veranstaltungsort

Historisches Museum Aurich
Burgstraße 25
Aurich, 26603
Google Karte anzeigen
Back To Top