×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Ostfriesland Wilhelmshaven 107,5
skip to Main Content

Am Samstag vor Ostern mit Freunden, Nachbarn und Familie am Osterfeuer den Abend genießen. Hier oben ist die Tradition weit verbreitet. Doch wie ist sie eigentlich entstanden?

Noch vor der Christianisierung haben die Heiden und Germanen zu dieser Zeit mit Feuern den Sieg der Sonne über den langen und kalten Winter gefeiert. Und weil die Römer nicht wussten, wie sie mit der unbekannten Tradition umgehen sollten, haben sie sich später dazu entschieden, eine eigene daraus zu machen. So wurde aus den heidnischen Feuern das Licht Jesu.

Seitdem hat sich das Osterfeuer als ein beliebter Volksbrauch verbreitet. Trotzdem ist es nicht überall am Ostersamstag. Hier bei uns an der Küste ist es meistens so. Aber in anderen Teilen Deutschland kann es aber auch am Karfreitag, Ostersonntag oder sogar am Ostermontag angezündet werden.

Heutzutage ist der Brauch auch weniger christlich geprägt. Der Brauch, dass das Feuer in der Nähe der Kirche vom Pasto entzündet wird, gibt es in den meisten Gemeinden nicht mehr. Es ist zu einem geselligen Beisammensein geworden. Für manche bildet es auch den offiziellen Start in die Grillsaison.

Dein Osterfeuer soll auch mit aufgeführt werden? Dann fülle einfach das Formular aus und wir fügen dies schnellstmöglich hinzu.

Back To Top