×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle (Region Wilhelmshaven / Friesland)
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

31.01.2022

Krankenhäuser rechnen nicht mit Personalproblemen

Die Krankenhäuser in der Region rechen aufgrund der anstehenden Corona-Impfpflicht im Gesundheitsbereich nicht mit Personalproblemen. Wie die Kliniken an der Küste auf Anfrage von Nordseewelle mitteilten, läge der Anteil der Ungeimpften Mitarbeiter in den Häusern meist unter 5 Prozent. Einzelne Mitarbeiter hätten sich durch die Impfpflicht von einer Impfung überzeugen lassen. Kündigungen von Mitarbeitern aufgrund der Impfpflicht habe es nur in Einzelfällen gegeben. Der Fachkräftemangel in der Branche sei eher struktureller Natur und werde durch die neue Regelung nicht zusätzlich verstärkt.   

Mehr als 1.400 Neuinfektionen

Die Kommunen in der Region melden heute mehr als 1.400 neue Corona-Fälle. Die meisten Neuinfektionen meldet der Landkreis Leer, dort sind 560 neue Fälle aufgetreten, dabei handelt es sich allerdings um einen kumulierten Wert vom Wochenende. Nicht alle Landkreise und Städte melden Samstags und Sonntags neue Zahlen. Die Inzidenz im Kreis Leer liegt heute bei 962, Spitzenreiter ist die Stadt Oldenburg mit einem Wert von 1.124.  

Mehr Krankenhauseinweisungen in Niedersachsen

Die Zahl der Krankenhauseinweisungen nach einer Corona-Infektion steigt in Niedersachsen wieder leicht. Der Hospitalisierungsindex liegt heute bei 8,4. Bis Mitte Januar lag er konstant bei etwa der Hälfte. Der Wert gibt an, wie viele Corona-Patienten, gerechnet auf 100.000 Einwohner, in den letzten sieben Tagen ins Krankenhaus eingewiesen wurden. Die Zahlen zeigen aktuell, dass die meisten Patienten eher auf den Normalstationen landen. In der Region werden laut Divi-Intensivregister aktuell 11 Corona-Patienten intensivmedizinisch betreut, neun in Oldenburg und zwei im Kreis Leer.

Bußgeld wegen Corona-Regelbruch rechtens

Ein Norderney-Urlauber muss ein Buß- und Ordnungsgeld zahlen, weil er im Sommer 2020 auf der Straße keine Maske getragen hat. Das Urteil war bereits vor dem Auricher Amtsgericht gefallen – der Beschuldigte weigerte sich aber, den Schuldspruch anzuerkennen und legte Beschwerde ein. Die hat der Bußgeldsenat am Oldenburger Landgericht jetzt abgewiesen. Die damalige Corona-Verordnung sei verfassungsgemäß gewesen, der Mann hätte sich an die Regeln halten müssen. 

Heute wieder Demos gegen „Spaziergänger“ in Norden und Leer

Auch heute ist in Norden wieder eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmenkritiker geplant. Für 19 Uhr sei eine Kundgebung auf dem Marktplatz angemeldet heißt es aus der Stadtverwaltung. Gleichzeitig hätten aber auch die Maßnahmenkritiker einen Demo-Zug angemeldet, der am Norder Tor enden soll. Vor einer Woche hatten rund 300 Personen mit einer Menschenkette für Solidarität und gegen die Spaziergänge der Maßnahmenkritiker demonstriert. Auch in Leer ist heute eine Demo für Demokratie geplant. Man wolle die Straße nicht den Impfverweigerern überlassen, heißt es von den Organisatoren. Ab 17 Uhr wolle man eine Menschenlinie vom Denkmalsplatz zum Rathaus bilden.

Corona-Zahlen übers Wochenende gestiegen

Die Corona-Zahlen sind über das Wochenende teilweise stark angestiegen. Während die Inzidenz im Landkreis Leer am Freitag noch bei 775 lag, beträgt der Wert heute 963. Für die Stadt Oldenburg meldet das RKI heute die höchste Inzidenz in der Region mit 1.124 – und die niedrigste Inzidenz hat weiterhin der Kreis Wittmund – sie liegt bei 436.

Back To Top