×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle - Wilhelmshaven / Friesland Radio Nordseewelle - only80s
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

30.07.2021

Corona-Zahlen an der Küste: Emden hält die Null

Für die Stadt Emden wird heute den zweiten Tag in Folge eine Inzidenz von 0,0 verzeichnet. Auch in den restlichen Kommunen an der Küste bleibt die Lage entspannt, alle außer der Landkreis Wittmund liegen mit ihrer Inzidenz unter 10. Aber auch da hat sich das Infektionsgeschehen entspannt, der Wert liegt heute nach Angaben vom Robert-Koch-Institut bei 10,5.

Impftruck fährt durch Emden

In Emden ist morgen ein sogenannter Impftruck unterwegs. Der fährt von 8 bis 18 Uhr verschiedene Standorte an. Dort können sich Impfwillige ohne Termin mit Johnson und Johnson impfen lassen. Mittags steht der Truck zum Beispiel an der Hochschule Emden/Leer und wenig später dann am Hafentor. Schon in den vergangenen Wochen hatte die Stadt an Wochenenden Impfaktionen initiiert, am vergangenen Samstag wurden zum Beispiel 200 Personen im Kulturbunker gegen Corona geimpft.

Niedersachsen prüft Rückgabe von Impfdosen

Das Land Niedersachsen prüft derzeit, ob ungenutzte Impfdosen zurück an den Bund gegeben werden. Das hat ein Sprecher der Landesregierung angekündigt. Vordergründig handelt es sich dabei um den AstraZeneca-Impfstoff. Momentan sind in den meisten Impfzentren zu viel Dosen da. Durch das schlechte Image von AstraZeneca und dadurch, dass auch genug BionTech oder Moderna da ist, wird auch auf diese Impfstoffe ausgewichen. Zuletzt hatte auch schon die Stadt Hamburg 60.000 Impfdosen an den Bund zurückgegeben.

Althusmann: Unternehmen sollten fürs Impfen werben

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann hat die Unternehmen im Land dazu aufgefordert, fürs Impfen zu werben. Das sagte er in einem Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung. Von einer generellen Impfpflicht hält Althusmann allerdings nichts, auch nur eine spezielle für bestimmte Berufsbereiche wäre nicht richtig. Bis Ende September könnten laut ihm 70 bis 80 Prozent der Bevölkerung geimpft sein. Dafür bräuchte es aber noch viel Überzeugungsarbeit.

Lüftungsanlagen für Emder Schulen

Die Schulen in der Stadt Emden sollen mit Luftfiltern ausgestattet werden. Die Lüftungsanlagen sollen an die Klassen mit Kindern bis zu zwölf Jahren gehen. Die können sich bisher noch nicht gegen Corona impfen lassen. Die Kosten liegen wohl bei knapp 170 000 Euro. Auch in den Kitas sollen die Geräte installiert werden. Das Land Niedersachsen übernimmt die Kosten zu 80 Prozent.

Mehr Geburten im Landkreis Leer

Im Landkreis Leer sind im Juni deutlich mehr Kinder geboren worden als noch im gleichen Vorjahreszeitraum. Im Borromäus-Hospital waren es sogar 115 Kinder, wohingegen es im Juni 2020 nur 68 waren. Das würde auch dem generellen Trend in diesem Jahr entsprechen. Seit Anfang des Jahres gebe es einen Anstieg der Geburtenzahlen, wie ein Sprecher der Klinik sagt. Der Geburtenboom hängt wohl mit der Corona-Pandemie zusammen. In der Zeit hätten viele erkannt, wie wichtig die Familie ist. Außerdem hatten sie auch zum Beispiel durch Kurzarbeit oder Homeoffice mehr Zeit.  

Back To Top