×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle - Wilhelmshaven / Friesland Weihnachtsradio
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

29.10.2021

Besitz von gefälschten Impfausweisen soll in Niedersachsen bald strafbar werden

In Niedersachsen soll es bald strafbar sein, gefälschte Impfausweise in den Apotheken vorzulegen. Derzeit gibt es wohl eine Gesetzeslücke, was die Thematik betrifft. Kürzlich wurde vor dem Landgericht Osnabrück geklagt, weil jemand in einer Apotheke in Nordhorn einen gefälschten Impfpass vorgezeigt hatte. Das war aber laut Landgericht nicht strafbar. Das sei es nur, wenn eine Fälschung bei einer Behörde oder Versicherung vorgelegt wird. Auch an der Küste wurden in letzter Zeit immer wieder gefälschte Impfausweise vorgezeigt, so zum Beispiel im Landkreis Leer. Da wollte ein Mann aus den Niederlanden seinen falschen Pass in einen elektronischen umwandeln.

Kein 3G mehr in Wittmund

Im Landkreis Wittmund wird ab heute die 3G-Regel aufgehoben. Die Inzidenz liegt dort wieder unter der 50er-Marke. Damit fällt die Testpflicht für Ungeimpfte in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens wieder Weg. Auch Touristen brauchen keinen negativen Test mehr nachweisen.

Kliniken an der Küste sehen sich gut gewappnet für vierte Welle

Die Krankenhäuser in der Region sehen sich trotz steigender Infektions-Zahlen gut für eine vierte Welle gerüstet. Aktuell sei die Zahl der Corona-Patienten in den Kliniken noch vergleichsweise gering, so Sprecherinnen und Sprecher der Kliniken in der Region gegenüber der OZ. Es sei erkennbar, dass die Infektionen langsam wieder anziehen, allerdings mache sich die Impfquote bemerkbar – die Auslastungen auf den Intensivstationen ist deutlich geringer.

Back To Top