×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle - Wilhelmshaven / Friesland Radio Nordseewelle - only80s
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

28.05.2021

Über 2100 Verstöße gegen Corona-Regeln im Kreis Aurich seit Beginn der Pandemie

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind beim Landkreis Aurich über 2100 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln eingegangen. Das teilt  die Kreisverwaltung mit. In den meisten Fällen haben sich Personen nicht an die Kontaktbeschränkungen gehalten. Dagegen habe es sehr wenige Verstöße gegen die Maskenpflicht gegeben, so ein Kreissprecher. Durch die Verstöße gab es knapp über 1800 Bußgeldbescheide.

Land warnt vor indischer Variante 

Der Krisenstab vom Land warnt trotz der Entspannung der Corona-Lage vor den Gefahren der indischen Variante. In Großbritannien wo die Variante verstärkte auftritt steigen die Zahlen wieder an, so der Sprecher vom Krisenstab, Heiger Scholz. Die indische Variante könnte also die sinkenden Zahlen gefährden, wenn sie sich in Niedersachsen verbreitet. Im Hinblick darauf soll auch der Stufenplan für Lockerungen nochmal überarbeitet werden, sodass auch mögliche Auswirkungen der indischen Mutation mitbedacht werden. Die ersten Fälle der Variante gab es vor knapp zwei Wochen in Niedersachsen.

Auch im Landkreis Wittmund entfällt die Testpflicht für den Einzelhandel

Auch im Landkreis Wittmund entfällt bald die Testpflicht für den Einzelhandel. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, soll das ab diesem Sonntag gelten. Grund ist, dass die Inzidenz im Kreisgebiet fünf Werktage am Stück unter 50 gelegen hat. Ab morgen entfällt auch im Landkreis Leer die Testpflicht beim Einkaufen.

Impfzentrum in Hesel muss wegen fehlender Lieferungen für Erstimpfungen erstmal schließen

Bis auf kommenden Dienstag muss das Impfzentrum im Landkreis Leer ab morgen bis Donnerstag schließen. Grund sind fehlende Lieferungen vom Impfstoff für Erstimpfungen, heißt es aus der Kreisverwaltung. Für Zweitimpfungen ist aber noch genug da, auch Termine für Erstimpfungen, die schon länger feststehen, können noch durchgeführt werden. Schon Mitte des Monats hatte das Land angekündigt, dass erstmal weniger Impfstoff für die Erstimpfungen kommt.

SGB fürchtet um Freibadsaison 

Die Freibadsaison könnte in diesem Jahr ausfallen – das befürchtet der Städte und Gemeindebund angesichts der neuen Corona-Verordnung. Wenn die Bäder nur mit Testpflicht wieder öffnen können wären die Kosten die durch den erhöhten Personalaufwand entstheen zu hoch. Die Öffnung wäre dann in keinster Weise wirtschaftlich, so ein Sprecher. Die Vorgesehenen Regelungen seien Praktisch nicht umzusetzen. Der Städte und Gemeindebund verweist auf das vergangene Jahr – da durften die Bäder unter Hygieneauflagen öffnen.  

Zwei Corona-Todesfälle in Emden

In Emden sind zwei weitere Personen an den Folgen von Corona verstorben. Wie die Stadt mitteilt, handelt es sich dabei um zwei ältere Frauen im Alter von 83 und 94 Jahren. Die Inzidenz in Emden ist heute hingegen weiter gesunken. Das Robert-Koch-Institut meldet einen Wert von rund 84. Bleibt die Inzidenz bis kommenden Mittwoch unter 100, dann könnten die Regelungen der Bundes-Notbremse in Emden wieder weg fallen.

Entwurf der neuen Corona-Verordnung: Vollständige Restaurantöffnung ab Montag?

Am kommenden Montag könnte in Restaurants und Kneipen auch wieder der Innenbereich öffnen. Das geht aus einem Entwurf für die neue Corona-Verordnung vom Land hervor. Das berichten übereinstimmend mehrere Medien. Voraussetzung dafür wäre, dass die Inzidenz in der entsprechenden Kommune unter 50 liegt. Die neue Verordnung sieht auch vor, dass die Testpflicht in größeren Geschäften und der Außengastronomie fallen könnte – im Innenraum müssten Restaurantbesucher trotzdem einen negativen Test vorweisen. Veranstaltungen im Innenbereich sollen bei einer niedrigen Inzidenz und mit festen Sitzplätzen auch wieder möglich sein.  

Seit Pandemiebeginn: Über 250 Corona-Tote an der Küste

An der Küste sind seit Beginn der Pandemie über 250 Leute an den Folgen oder Auswirkungen einer Infektion mit Covid-19 verstorben. Die Stadt Emden meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona – eine 93 jährige Frau ist nach einer Infektion verstorben. Die Zahl der neuen Todesfälle war zuletzt überschaubar geblieben. Grund ist wohl, dass durch die Impfungen vor allem ältere und andere Risikopatienten weniger häufig einen schweren Verlauf der Krankheit bekommen.

Ab morgen keine Testpflicht mehr in Geschäften im Landkreis Leer

Ab morgen gibt es im Landkreis Leer keine Testpflicht mehr für den Einzelhandel. Das teilt Landrat Matthias Groote mit. Die Sieben-Tage-Inzidenz hat in Leer zuletzt fünf Werktage am Stück unter 50 gelegen – nach der Regelung vom Land Niedersachsen darf deshalb in Geschäften gelockert werden.

Land will Tourismus für den Sommer stärker unterstützen

Das Land will Hotels und Gaststätten in Sachen Vermarktung in Zukunft stärker unter die Arme greifen.Besonders in  Das ist das Ergebnis eines Treffens von Vertretern von Städten und Gemeinden mit Wirtschaftsminister Bernd Althusmann. Man wolle beim Tourismus-Neustart auch weiter auf regelmäßige Tests setzen. Damit könne noch mehr Sicherheit geschaffen werden. IN einigen Kommunen könne die Inzidenz vielleicht sogar unter 10 gedrückt werden, so wäre auch ein weitgehend normaler Sommer möglich, so Althusmann. Die Tourismusbetriebe hatten zuletzt mehr Unterstützung vom Land beim Neustart eingefordert.

IHK fordert komplette Öffnung vom Gastgewerbe

Die Industrie und Handelskammer Ostfriesland und Papenburg fordert, dass das Gastgewerbe bald wieder komplett öffnen darf. Einnahmen seien zwingend notwendig, damit die Betriebe wirtschaftlich überleben können, so Tourismusexperte Arno Ulrichs. Die Stimmung in der Branche sei an der Küste schon seit langem sehr schlecht, 91 Prozent geben in einer Umfrage eine schlechte Geschäftslage an. Weiterhin fordert die IHK, dass die Inzidenzen bald nicht mehr der entscheidende Faktor für Lockerungen sein sollen. Denn in vielen Kommunen hätte sich die Infektionslage schon so entspannt, dass dort Öffnungen möglich sein könnten.

Back To Top