×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle - Wilhelmshaven / Friesland Radio Nordseewelle - only80s
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

26.08.2021

Vermutlich wegen Betrugsverdachts: Impfzentrum in Roffhausen und DRK-Räumlichkeiten werden durchsucht

Seit heute Morgen durchsuchen Einsatzkräfte der Polizei verschiedene Einrichtungen im Landkreis Friesland. Dazu zählen unter anderem das Impfzentrum in Roffhausen und die Räumlichkeiten der DRK-Kreisverbände Jeverland und Varel-Friesische Wehde. Es geht bei der Aktion wohl nicht direkt um die Impfungen mit Kochsalzlösungen, sondern um Abrechnungsbetrug. Näheres soll aber im Laufe des Tages bekannt gegeben werden. Die Aktion hat die Ermittlungsgruppe Vakzin vorgeplant. Sie beschäftigt sich mit der Aufarbeitung der Impfaffäre im Landkreis Friesland.

Inzidenz in Emden nochmals deutlich angestiegen

Der Inzidenzwert in Emden ist heute nochmal stark angestiegen. Das Robert-Koch-Institut meldet einen Wert von 60,1. Wie die Stadt mitteilt, sind die Infektionen auf die bereits bekannten Cluster zurückzuführen. In einer Pflegeeinrichtung, in einem Betrieb und in drei Familien haben sich jeweils mehrere Personen angesteckt. Bleibt die Inzidenz in Emden über einen längeren Zeitraum über 50, könnte nach der neuen Corona-Verordnung vom Land zum Beispiel die 3G-Regel gelten.

Neue Corona-Verordnung: IHK Ostfriesland-Papenburg kritisiert Festhalten an 50er-Inzidenz

Die Industrie- und Handelskammer Ostfriesland-Papenburg kritisiert, dass bei der neuen Corona-Verordnung vom Land an der 50er-Inzidenz festgehalten wird. Im Bund solle der Schwellenwert ganz verschwinden, während das in Niedersachsen noch nicht passiert. Das sei höchst fragwürdig, so eine Sprecherin der IHK. Gleichzeitig sei es gut, das künftig auch andere Parameter zur Bewertung des Infektionsgeschehens einbezogen werden. Es wäre deshalb sinnvoller, die erste Warnstufe nur dann auszurufen, wenn zwei von drei Parametern überschritten werden. Momentan greift sie schon, wenn die Inzidenz in einer Kommune länger über 50 ist.

Keine 3G-Regelung zur Kommunalwahl

Zur Kommunalwahl im September soll die 3G-Regel nicht greifen. Vor dem Gang in die Wahlkabine wird es in Niedersachsen keine Testpflicht für Ungeimpfte geben. Das hat Regierungssprecherin Anke Pörksen gestern klargestellt. Damit werde sichergestellt, dass jeder ungehindert ins Wahllokal gehen kann um seine Stimme abzugeben. Nach der neuen Corona-Verordnung greift die 3G-Regel unter anderem dort, wo die Inzidenz über 50 liegt.

Zu viel Touristen für Gastronomie in Norddeich

In den vergangenen Wochen gab es wegen des starken Touristenandrangs in der Gastronomie in Norddeich zu wenig Personal und zu wenig Gaststätten. Teilweise musste die Arbeit in den Restaurants in drei Schichten eingeteilt werden, teilt Kurdirektor Armin Korok mit. Die gastronomische Situation sei laut Korok eine Katastrophe gewesen. Das hängt damit zusammen, dass mittlerweile 50 Prozent mehr Touristen nach Norddeich kommen als noch vor zehn Jahren. Gleichzeitig sei ein Job in der Gastronomie vielen zu unsicher, wie ein Sprecher vom Dehoga betont. Korok fordert, dass das Tourismuskonzept für Norden-Norddeich nochmal überarbeitet wird, um Besucherströme sinnvoll zu lenken und eine Überlastung zur Hochsaison zu vermeiden.

Back To Top