×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle - Wilhelmshaven / Friesland Radio Nordseewelle - only80s
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

25.06.2021

Corona-Zahlen an der Küste: Lage weiterhin recht entspannt

Die Corona-Lage an der Küste bleibt weiterhin recht entspannt. Alle Kommunen liegen mit ihrer Inzidenz teils auch deutlich unter 10. Die Stadt Wilhelmshaven hat weiterhin eine 0er-Inzidenz. Der Landkreis Aurich liegt im Moment bei 5 – dort können ab morgen auch die Corona-Regeln gelockert werden, weil der Wert zuletzt stabil unter 10 gelegen hat. Gestern wurde bei drei Fällen im Kreis Aurich die Delta-Mutation des Virus nachgewiesen. Aurich ist bisher aber die einzige Kommune, in der es Fälle der Variante gibt.

Neue Besuchsregelungen im Borromäus-Hospital

Weil ein Großteil der Belegschaft durchgeimpft ist, gelten ab Montag neue Besuchsregeln im Borromäus-Hospital in Leer. So dürfen Patientinnen und Patienten ab dann auch mehrere Besuchende pro Tag empfangen, die aber weiterhin nur über eine Stunde. Außerdem müssen Besuchende keinen negativen Test vorlegen, sondern nur noch einen Besuchsbogen ausfüllen. Mittlerweile sind im Borromäus-Hospital knapp 84 Prozent der Mitarbeitenden vollständig gegen Corona geimpft.

Impfungen mit Kochsalzlösung: fast alle betroffenen Personen nachgeimpft

Nach den Impfungen mit einer Kochsalzlösung im Landkreis Friesland konnten mittlerweile fast alle Personen ermittelt werden, die zunächst fälschlicherweise keinen BionTech-Impfstoff bekommen haben. Von den 22 betroffenen Personen wurden am Mittwoch 20 ein weiteres Mal gegen das Virus geimpft. Im Mai hatte der Landkreis einen Antikörpertest mit über 100 Personen gemacht. Durch den sollte ermittelt werden, wer an dem Tag den Impfstoff und wer die Kochsalzlösung bekommen hat. Mitte April hat eine Mitarbeiterin des Impfzentrums im Landkreis Friesland eine Kochsalzlösung statt des BionTech-Impfstoffs verabreicht, weil ihr eine der Impfdosen runtergefallen war. 

Ab morgen Lockerungen im Landkreis Aurich

Ab morgen lockert auch der Landkreis Aurich seine Corona-Regeln. Dort hat der Sieben-Tage-Inzidenzwert zuletzt fünf Werktage am Stück unter 10 gelegen. So können ab morgen unter anderem wieder 25 Personen im Privaten zusammenkommen, auch die Maskenpflicht auf Wochenmärkten entfällt. Die niedersächsischen Regeln für Kommunen mit einer Inzidenz von unter 10 gelten jetzt in allen Landkreisen und Städten an der Küste.

Landkreis Wittmund ruft zur Impfung auf

Der Landkreis Wittmund ruft dazu auf, sich auf die Impf-Warteliste vom Land Niedersachsen setzen zu lassen. Im Kreisgebiet gebe es jetzt deutlich bessere Chancen, einen vorderen Listenplatz zu bekommen, weil durch ein besseres Impfstoffangebot mehr Leute geimpft werden können. Generell sind die Wartelisten in den ostfriesischen Kommunen in letzter Zeit deutlich geschrumpft.

Bundesländer in Norddeutschland wollen keine weiteren Schließungen

Die Bundesländer in Norddeutschland wollen nicht, dass es zu weiteren corona-bedingten Schließungen kommt. Das haben die Verantwortlichen gestern auf einer gemeinsamen Konferenz besprochen. Auch wenn sich die Delta-Variante des Virus weiter ausbreite, müssten nur in einigen Bereichen weitere Maßnahmen ergriffen werden, wie zum Beispiel bei der Masken- oder Testpflicht. Eine zügige Impfaktion solle eine weitere Welle verhindern. Gestern waren erstmals auch im Landkreis Aurich Fälle der Delta-Mutante bekannt geworden.

Back To Top