×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle - Wilhelmshaven / Friesland Weihnachtsradio
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

18.10.2021

Kreis Wittmund mit Inzidenz über 50, ansonsten entspannte Corona-Lage

Die Corona-Lage an der Küste bleibt recht entspannt. Die Stadt Emden meldet zum Beispiel heute keine Neuinfektion. Im Landkreis Wittmund hingegen steigen die Zahlen etwas. Hier liegt die Inzidenz seit drei Werktagen über der 50er-Marke. Sollte sie in den kommenden zwei Tagen weiter darüber liegen, könnte die Kreisverwaltung eine Warnstufe ausrufen. Dann würde unter anderem in der Gastronomie verpflichtend 3G gelten. Ob aber tatsächlich eine neue Verfügung erlassen wird, ist noch nicht bekannt.

Grippe-Impfung ist beliebt

Die Nachfrage nach Grippe-Impfungen ist an der Küste momentan hoch. In einigen Praxen würden die vorhandenen Dosen schon knapp – es dürfte aber insgesamt genügend Impfstoff für alle Interessierte geben, so die Kassenärztliche Vereinigung und der Hausärzteverband. Schon im vergangenen Winter seien über zwei Millionen Grippe-Impfdosen bestellt worden – sie werden seit gut einem Monat durch die Hausärztinnen und Hausärzte verteilt.
Viele Ärztinnen und Ärzte hatten kürzlich zur Grippe-Impfung geraten, weil durch die Corona-Maßnahmen bei vielen der natürliche Immunschutz eingeschränkt ist. Durch die Maskenpflicht ist die Grippewelle zuletzt ausgefallen. In diesem Jahr wird aber wieder eine erwartet.

Gastronomie meldet weniger Gäste nach Ende von Gratis-Tests

Einige Gastronomiebetriebe in Niedersachsen merken erste Auswirkungen vom Ende der Gratis-Corona-Tests. Wie eine Sprecherin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes mitteilt, hätten einzelne Gastronominnen und Gastronomen gemeldet, dass sie dadurch weniger Gäste haben. Ein genauer Trend lasse sich aber erst in einigen Wochen erkennen.
Viele Restaurants im Land wenden die 3G-Regel an – dann bekommen nur noch Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete Zutritt. Die dafür benötigten Bürgertests sind seit vergangener Woche für die meisten Menschen im Land nicht mehr kostenlos.

Corona-Ausbruch auch an Wittmunder Schule

An einer Schule im Landkreis Wittmund hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Laut Medienberichten seien vor allem Kinder unter zwölf Jahren betroffen. Zwei vierte Klassen befänden sich in Quarantäne, so der Schulleiter. Weitere Schülerinnen und Schüler würden jetzt in den Herbstferien getestet. Lehrerinnen und Lehrer, sowie andere Mitarbeitende seien nicht infiziert.
Erst vor wenigen Tagen hatte es an einer Grundschule in Westerstede einen Corona-Ausbruch gegeben – hier lag die Zahl der Infizierten zuletzt bei 16. Weitere Testergebnisse stehen hier noch aus.

Back To Top