×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle (Region Wilhelmshaven / Friesland)
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

16.12.2021

Weiterer Corona-Todesfall im Kreis Aurich

Im Landkreis Aurich gibt es zwei weiteren Todesfall mit Corona-Zusammenhang. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, handelt es sich dabei um einen 55- und einen 54-jährigen Mann. Die Inzidenz ist heute leicht gestiegen – mittlerweile liegt sie bei rund 120.

Ab morgen 2G-Plus in Wilhelmshaven

In ganz Niedersachsen greift ab Morgen Warnstufe 2. Die Hospitalisierungsrate und die Belegung der Intensivbetten haben jeweils den nötigen Schwellenwert überschritten. Damit gilt ab morgen auch in Wilhelmshaven die 2G-Plus-Regel. Bisher war die Jadestadt niedersachsenweit eine Ausnahme, weil die Inzidenz dort unter 100 lag.

Heute Kontrollen in Bus und Bahn

Die Polizei kontrolliert heute landesweit verstärkt die Einhaltung der Corona-Regeln in Bussen und Bahnen. Viele Menschen seien darauf angewiesen, den öffentlichen Nahverkehr täglich zu nutzen. Gerade dort sei es entscheidend die Regeln einzuhalten, so Innenminister Boris Pistorius zur Begründung. Es komme immer wieder zu Verstößen und aggressivem Verhalten gegen das Personal in Zügen und Bussen. Das sei nicht hinzunehmen, so Pistorius, bei einem Verstoß drohten empfindliche Bußgelder.

Klinikum OL nimmt Corona-Patient aus Thüringen auf

Das Klinikum in Oldenburg übernimmt heute erstmal einen Corona-Patienten aus einem anderen Bundesland. Im Rahmen des sogenannten Kleeblattsystems wird ein Covid-Patient aus Thüringen an das Oldenburger Klinikum verlegt. Mit dem Kleeblattsystem unterstützen sich Krankenhäuser aus mehreren Bundesländern gegenseitig, um die Intensivstationen arbeitsfähig zu halten.

Landkreis Aurich kriegt rund 4.700 Extra-Impfdosen

Der Landkreis Aurich bekommt morgen rund 4.700 Extra-Impfdosen vom Hersteller Biontech. Die stammen aus dem Sonderkontigent vom Land. Der Impfstoff soll im Impfzentrum im EEZ eingesetzt werden. Eine endgültige Lieferzusage stehe allerdings noch aus. Insgesamt stehen landesweit 300.000 weitere Dosen zur Verfügung.

Aufruf zu Demonstration gegen Corona-Maßnahmen-Gegner

In der Stadt Leer rufen mehrere Gruppierungen und Parteien am kommenden Montag zu einer Demonstration gegen die Protestmärsche von Corona-Maßnahmen-Gegnern auf. SPD, CDU, Gründe, FDP und Linke sowie „Fridays For Future“ und das Bündnis „Leer zeigt Haltung“ wollen mit der gemeinsamen Aktion ein Zeichen setzen. Geplant ist eine Menschenlinie vom Denkmalsplatz bis zum Rathaus. An den vergangenen zwei Montagen hatten sich in Leer über 100 Menschen zu einer unangemeldeten Demonstration gegen die Corona-Regeln getroffen.

Back To Top