×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle (Region Wilhelmshaven / Friesland)
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

15.03.2022

Althusmann: Bundes-Corona-Lockerungsplan überarbeiten

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann fordert, dass die bundesweiten Lockerungspläne der Corona-Regeln nochmal überarbeitet werden. Der Plan müsse umgehend den jüngsten Entwicklungen angepasst werden – die Infektionszahlen liegen aktuell weiter auf einem hohen Niveau. Wer in der aktuellen Situation alles lockert, handele nicht verantwortungsvoll, so Althusmann gegenüber der dpa. Die Corona-Maßnahmen dürften auf keinen Fall aufgehoben werden, nur weil der Frühling komme, sagte der CDU-Politiker. Nach einem Bund-Länder-Beschluss sollen vom 20. März an bundesweit viele Corona-Schutzmaßnahmen entfallen. Der Entwurf der Bundesregierung für die künftigen Regeln stieß in Niedersachsen auf deutliche Kritik. Ministerpräsident Stephan Weil hatte vergangene Woche gesagt, die Länder würden zahlreiche Handlungsmöglichkeiten verlieren. Kritik an der Aufhebung der Regeln kommt auch von Landes-Gesundheitsministerin Daniela Behrens. Es sei nicht klug, alle Instrumente im Kampf gegen die Pandemie über Bord zu werfen – auch, wenn sich die Infektionslage in den kommenden Wochen vielleicht verbessere.

Keine Influenza-Saison

Die Grippewelle fällt wohl auch in diesem Jahr wieder aus. Das zeigen aktuelle Daten von der Barmer Krankenkasse. In Niedersachsen waren demnach Anfang Februar nur 11 von 100.000 ArbeitnehmerInnen mit Grippe krankgeschrieben. Gegenüber den Jahren 2018 bis 2020 sind das knapp 85 Prozent weniger Grippefälle. Deshalb sei aber vor allem im nächsten Herbst die Grippeimpfung wichtig, sagte eine Sprecherin der Barmer. Das Immunsystem sei über zwei Jahre weniger auf die Krankheit trainiert worden.

Back To Top