×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle (Region Wilhelmshaven / Friesland)
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

08.03.2022

Klage gegen Ex-DRK-Mitarbeiterin im Impfskandal

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat Anklage gegen eine ehemalige DRK-Mitarbeiterin erhoben. Sie soll vor rund einem Jahr im Impfzentrum vom Landkreis Friesland Kochsalzlösung statt den Corona-Impfstoff verabreicht haben. Der Anklage lautet auf Körperverletzung in 15 Fällen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Frau eine „grundsätzlich kritische Einstellung“ zu den Corona-Maßnahmen habe – das soll sie zu den Taten veranlasst haben. Verabreicht hatte die Frau die Spritzen damals nicht, sondern impfberechtigtes Personal des Impfzentrums. Daher bezieht sich die Klage auf Körperverletzung „in mittelbarer Täterschaft“. Ein Prozessbeginn steht noch nicht fest.

Behrens rechnet nicht mit Personalnotstand durch einrichtungsbezogene Impfpflicht

Ab kommender Woche Mittwoch gilt in Niedersachsen eine einrichtungsbezogene Impfpflicht. Das heißt, dass beispielsweise Mitarbeitende in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen vollständig geimpft sein müssen. Landesgesundheitsministerin Daniela Behrens rechnet aber nicht damit, dass es deshalb zu einem Personalnotstand in der Branche kommen wird.Über ein digitales Meldeportal sollen die Einrichtungen ab dem 16. März melden können, wenn Mitarbeitende nicht geimpft sind. Letztlich liegt dann die Entscheidung beim Gesundheitsamt, ob es zu einem Tätigkeitsverbot bei den betroffenen Personen kommt.

Neuer Höchststand bei Corona-Inzidenz im Landkreis Wittmund

Die Zahl der Corona-Infizierten ist im Landkreis Wittmund auf einen neuen Höchststand gestiegen. Die Inzidenz beträgt heute 1.879, gestern lag sie noch rund 300 Punkte niedriger. Damit hat der Kreis niedersachsenweit den zweithöchsten Wert nach der Grafschaft Bentheim. Die Stadt Wilhelmshaven hingegen hat im Landesvergleich die drittniedrigste Inzidenz mit einem Wert von 775, danach folgen nur noch Delmenhorst und die Wesermarsch. In Emden ist die Inzidenz von gestern auf heute leicht gesunken.

Back To Top