×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle (Region Wilhelmshaven / Friesland)
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

07.03.2022

Knapp 300 Millionen Euro für Selbsttests in Schulen

Das Land Niedersachsen hat innerhalb eines Jahres knapp 300 Millionen Euro für Corona-Selbsttests für Schülerinnen und Schüler und Kitakinder ausgegeben. Insgesamt seien damit 135 Millionen Selbsttests bezahlt worden, das entspricht einem Stückpreis von etwas mehr als zwei Euro pro Test. Das hat das Innenministerium in Hannover gegenüber der dpa mitgeteilt. Unklar ist aber, ob darüber hinaus auch einzelne Dienststellen der Landesverwaltung eigenständig Tests beschafft haben. An Niedersachsens Schulen gilt seit heute – mit Ausnahme der ersten anderthalb Wochen nach den Osterferien – eine reduzierte Testpflicht mit drei statt wie bisher fünf Tests pro Woche. Bis Ende April soll die Testpflicht komplett entfallen. An den Kindertagesstätten gilt vorerst bis zum 20. März eine Testpflicht mit drei Tests pro Woche.

Bisher landesweit 2000 Novavax-Impfungen

Bisher wurden in Niedersachsen knapp 2000 Leute mit dem neu zugelassenen Novavax-Impfstoff immunisiert. Allein am Wochenende gab es über 1400 Impfungen mit Novavax, schreibt das Gesundheitsministerium. Es sei allerdings davon auszugehen, dass noch Nachmeldungen von den Gesundheitsämtern kommen. Auch in der Region sind gestern die Impfungen mit Novavax gestartet, unter anderem in Oldenburg und in der Nordseepassage. Die Impfaktionen dort gehen auch heute weiter.

Gallimarkt soll wieder wie gewohnt stattfinden

Der Gallimarkt in Leer soll in diesem Jahr im Herbst wohl wie geplant stattfinden. Das berichtet ein Verantwortlicher aus dem Organisatorenteam gegenüber verschiedenen Medien. Aktuell plane man den Gallimarkt wieder wie vor der Pandemie auf der Großen Bleiche, dem BBS-Parkplatz und den Straßen drum herum. In den vergangenen beiden Jahren musste der Gallimarkt wegen Corona jeweils ausfallen, 2021 hatte es als Alternative einen Bliede-Park in Leer gegeben.

Seltener Corona-Tests an Schulen

Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen müssen sich ab heute seltener auf das Coronavirus testen. Bis zu den Osterferien müssen nur noch drei statt bisher fünf Tests pro Woche gemacht werden. Laut Kultusministerium sollten sich die Kinder montags, mittwochs und freitags testen – ausgenommen von der Regelung sind bereits dreimal geimpfte Schülerinnen und Schüler. Das sind in Niedersachsen rund 35 Prozent. Nach den Osterferien plant die Landesregierung wieder eine Sicherheitsphase mit täglichen Tests. So sollen mögliche Ansteckungen aus der Ferienzeit frühzeitig erkannt werden. Nach dem 29. April entfällt voraussichtlich die Testpflicht. Wer sich weiter testen möchte, bekommt dafür drei Tests pro Woche zur Verfügung gestellt, heißt es weiter vom Kultusministerium. 

Back To Top