×
Wähle jetzt deinen Channel aus: Radio Nordseewelle Livestream Radio Nordseewelle - Wilhelmshaven / Friesland Radio Nordseewelle - only80s
skip to Main Content
04931 973000
info@radio-nordseewelle.de

03.09.2021

Pflegeheime in Niedersachsen nicht mehr so stark von Corona betroffen

Die Corona-Lage in den niedersächsischen Alten-und Pflegeheimen hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr entspannt. Das sagt eine Sprecherin vom Gesundheitsministerium. Der Rückgang der Infektionszahlen und der Todesfälle liege vor allem an der hohen Impfquote. Trotzdem seien die Landkreise darauf vorbereitet, falls es mal wieder einen größeren Corona-Ausbruch in einem Heim gibt. Noch bis ins Frühjahr rein war auch an der Küste in mehreren Heimen das Virus ausgebrochen, meistens wurden in den Wochen danach auch vermehrt Todesfälle im Zusammenhang mit Corona vermeldet.

Corona-Todesfall in Emden

In der Stadt Emden ist ein 92-Jähriger an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Das schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Seit Beginn der Pandemie wurden in Emden damit 15 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona vermeldet. Die Inzidenz in der Stadt ist seit gestern nochmal deutlich gestiegen – heute liegt sie bei 78. In drei Familien gibt es mehrere Corona-Fälle.

Ab heute Warnstufe 1 in Oldenburg

In der Stadt Oldenburg gilt ab heute die erste Warnstufe der Corona-Verordnung. Die Inzidenz liegt dort länger als fünf Tage über 50. Damit gilt in der Stadt ab heute in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens die 3G-Regel. Unter anderem im Innenbereich von Restaurants, bei körpernahen Dienstleistungen oder im Kino. Kinder bis sechs Jahre und Schülerinnen und Schüler, die in der Schule regelmäßig getestet werden, sind von der Regel ausgenommen

Back To Top