Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frauenrechte – von Clara Zetkin bis zu Alice Schwarzer

08.03.2017 - 15:00 - 17:00

7,00€

Das Erzählcafé am Internationalen Frauentag in den Auricher Frauenwochen. Clara Zetkin rief 1910 dazu auf, das Frauenwahlrecht einzufordern. Ihrem Aufruf folgten Frauen in Deutschland am 19. März 1911. Später gingen sie für gleiche Rechte am Arbeitsplatz auf die Straße. Oder sie stritten für den straffreien Schwangerschaftsabbruch. In einer gemeinsamen Aktion demonstrierten am 9. März 1974 bundesdeutsche Frauen gegen den Paragraphen 218. Eine der Initiatorinnen war Alice Schwarzer. 1977 erklärten die Vereinten Nationen den 8. März zum Weltfrauentag. Seine Tradition geht auf 1857 zurück, als Arbeiterinnen in New York gegen unmenschliche Arbeitsbedingungen und für gleichen Lohn kämpften. Vorgestellt wird die Geschichte des Weltfrauentages. Dazu gehören Lebensbilder von Frauen, die sich für Frauenrechte stark machten. Gespannt sind wir auf Ihre persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen mit der Emanzipation unseres Geschlechts in Aurich, Ostfriesland und wo immer Sie unterwegs waren und sind.

Anmeldungen bitte im  Museum oder unter Tel. 04941-123600.

Details

Datum:
08.03.2017
Zeit:
15:00 - 17:00
Eintritt:
7,00€

Veranstaltungsort

Historisches Museum Aurich
Burgstraße 25
Aurich, 26603
+ Google Karte